In diesem Bereich finden Sie die Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gewächshaus und einem Wintergarten?

Im Wintergarten sollten sich in erster Linie die Menschen wohl fühlen. Bei Pflanzen im Wintergarten handelt es sich in der Regel um einen dekorativen Nebeneffekt. Im Gewächshaus ist alles auf die Bedürfnisse der Pflanzen ausgerichtet. Dieser Unterschied zeigt sich auch in baulicher Hinsicht. Ein Wintergarten muss immer der Wärmeschutzverordnung im Hochbau (DIN 4108) entsprechen. Diese schreibt thermisch getrennte Profile oder Holz in der entsprechenden Stärke, Isolierglas oder mindestens Stegdoppelplatten vor. Zudem muss für einen Wintergarten immer ein Baugenehmigungsverfahren durchgeführt werden.

Ist für die Errichtung eines Gewächshauses eine Baugenehmigung erforderlich?

Ob eine Baugenehmigung, eine Bauanzeige oder andere Vorschriften für den Bau eines Gewächshauses notwendig sind, lässt sich leider nicht verbindlich für die gesamte BRD festlegen. Selbst Behörden geben widersprüchliche Auskünfte. Um Probleme zu vermeiden, sollte man bei der zuständigen unteren Bauaufsichtsbehörde eine Bauvoranfrage einreichen.

In welche Himmelsrichtung soll man das Gewächshaus aufstellen?

Für freistehende Gewächshäuser ist die Ost-West-Richtung eigentlich ideal. Hier gibt es die beste Einstrahlungszeit und Lichtmenge. Bei kleinen Häusern muss die Himmelsrichtung kaum beachtet werden. Erst wenn der Grundriss deutlich rechteckig ausfällt, sollte man den Sonnenstand berücksichtigen. Wer aber Gemüse oder exotische Sorten wie Auberginen, Melonen oder Andenbeeren anpflanzen will, sollte im unbeheizten Haus die Nord-Süd-Richtung bevorzugen. Das Licht kann dann gleichmäßiger über den Tag verteilt an die Pflanzen gelangen und eine Überhitzung wird weitgehend vermieden.

Wie funktioniert ein automatischer Fensteröffner?

Unsere Fensteröffner funktionieren ohne Strom. In den Zylindern befindet sich ein rein natürliches Wachs, das aus verschiedenen pflanzlichen Ölen hergestellt wird. Die Fensteröffner können Frost problemlos überstehen. Es kann jedoch sein, dass die Wintersonne den Zylinder möglicherweise aktiviert und deshalb muss der Kolben sich auch dann weiterhin frei bewegen können.

Muss der Fensteröffner gewartet werden?

Der Fensteröffner wurde so entwickelt, dass er praktisch keiner Wartung bedarf. Wir würden jedoch trotzdem empfehlen, dass der Öffner und die Kolbenstange ab und zu abgewischt werden. Außerdem kann man die beweglichen Teile hin und wieder mit einem Tropfen Öl einreiben!

Welches Fundament ist für ein Gewächshaus geeignet?

Wenn man bedenkt, wie lange ein Gewächshaus hält, sollte man sich immer für ein Streifenfundament entscheiden! Das Streifenfundament schützt vor Kälte, vor Hitze und Feuchtigkeit. Dann hält es zusätzlich tierische Schädlinge, wie Mäuse und Schnecken fern. Ein Punktfundament hingegen kann mit der Zeit durch Frost oder Feuchtigkeit angehoben werden oder absacken und führt schließlich dazu, dass sich die Konstruktion verzieht, unter Umständen die Scheiben platzen oder die Türen schwergängig werden.

Dem Gewächshauskäufer wird ein Fundamentplan vom Hersteller vorgegeben, der die Außenmaße der Konstruktionen angibt. Wichtig ist, dass man durch die Verankerung der Konstruktion an dieses Fundament verhindert, dass die Konstruktion durch Winde oder Stürme die Position verlässt. Oft wird der Fehler gemacht, dass man nicht in der Diagonalen nachmisst und das Fundament letztendlich nicht im rechten Winkel ist. Dann sollte man die waagerechte Oberkante des Fundamentes nicht mit dem bloßen Auge bestimmen sondern mit einer Wasserwaage überprüfen.

Wichtig ist, dass Sie richtig messen. Ansonsten können Sie sich anhand der Fundamente, die unsere Kunden bereits gefertigt haben inspirieren lassen:

Fundament T-Modelle
Anbaumodelle Fundamente
Fundament Mauergewächshäuser (Spezial)
Bodenbelag im Gewächshaus